Menu Content/Inhalt
Die Salvenmeute
Nationalismus der Gegenwart: "Denn der Gestank will ohne Denken schwimmen lernen!", faselt der Politiker, und legt sich ein heimatlich treues Brot auf den Tisch. Politik. Von oben bestimmt. Von unten getragen. Da ist alles immer sockenwollig cool.

Die Salvenmeute

 

Nationalistische Ausländer. Nationalistische Inländer. Nationalistische Bevölkerung. Nationalistische Welt. Das Ende einer Gemeinschaft ist die Nationalismustreue ohne Grenzen. Diese, die für die Ausübung des Mittels der Gewalt zählt. Nationalismus, der von einer Scheiße abstammt, und in unserer Gegenwart meist nur den Hang der Geschichtsdeutung des Faschismus der Ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts missdeutet.

 

Der Nationalismus in der Gesellschaft von Kultureller Annäherung und Kulturellen Austausch die einzige Krankheit mit dem Makel des Schürens von Hassgefühlen. Ein Nationalismus, der sich in keiner Rede der besseren Vernunft verteidigen kann, weil er keinen Sinn macht. Dieser Nationalismus, der sich nicht mit einem Recht verteidigen kann, ist einer der zur Gewalt führt.

 

Heutige Gefühle des Nationalismus rücken die Vergangenheit des Europäisch-Kontinentalen Faschismus in Kroatien, Italien, Deutschland, Spanien, Österreich, Ungarn, „Vichy-Frankreich“ und Rumänien in ein falsches Licht. Denn der heutige Nationalismus stammt mit seinen Symbolen von der Zeit des Faschismus ab. Und in Europa der Gegenwart von 2011 krankt es heute um den einen Faschismus, dessen Symbole missverstanden sind.

 

Was ist Nationalismus, der keine Rede der Vernunft zur Verteidigung aufbringt? Dieser eine ist einer, der im Auskommen von Kultureller Annäherung und Kulturellem Austausch nichts von sich als, durch den Mensch, aufbringt, als das trotzige Schweigen; dem eines Kindes gleich. Ebenso ist dieser Nationalismus ein kindliches Schmieren auf Symbolen. Das Symbol eines Faschismus aus der Vergangenheit, während sich heute „Cool“, „Groovy“, „Hip“ und „Square“ (Fear and Loathing in Las Vegas; Terry Gilliam; Hunter S. Thompson) damit versprechen könnte. Das ist eine Lüge, die nicht falsch verstanden ist.

 

Der Faschismus der Gegenwart ist die Androhung durch Nationalistische Gesinnungen, die im Ganzen im Jugendlichen Unverständnis gegenüber den Sozialen, Politischen und Wirtschaftlichen Verhältnissen der Sozialunwirtlichen Realität zur Gegenwart hervorruft; nun in aller Verteidigung der Frustration die Handlung der Aggression.

 

Nationalismus ist eine Gefahr, und im Ganzen ist der Nationalismus Verrücktheit und Irren zur Bedingung der Gegenwart dieses zusammenwachsenden Europas. Hi! Hi! EU-Ausstiegs-Votum für das Heransteigen des kommenden Gewaltpotentials. Politische Bevölkerungsfrage: These Atomenergie. „Keine Meinung zum Friedensmarsch?“, befragt die SoziologieStudie im Auftrag der DDR-Verschlussakte einer Europäischen Kommission. Alles ist heute eine Badewanne fürs gewollte Füllen von Wasser (Nationalismus).

 

Altes Fazit. Der Nationalismus unserer Generation Europas ist von Nazis jeglicher Abstammung getragen. These: „Geht es der Wirtschaft gut, geht es dem Nationalismus gut“, denn die Wirtschaft versagt. Da hilft der Nationalismus von Rechts mit seinem Dreschen von Phrasen nicht ab, denn das BlauGelbe NationalismusBraun hat selbst keine Lösung im Petto. Alles ist Hetze, denn es sind Faschisten, die zum Anstrich der Welt mit ihrer Braunen Gesinnung um jeden Preis heranrücken wollen.

 

„der nationalismus ist für das europa der gegenwart zur „multikultur“ um kulturelle annäherung und kulturellen austausch keine lösung als angebot, denn die von oben wollen immer eine geteilte jugend, die um einen himmel des nationalismus schreien soll“ (k.t.)

 
clockweb2.jpg