Menu Content/Inhalt
Programmbegleitung
Die Iden der Jahreszeiten vergehen, doch das Wasser wird unbemerkt vergossen. Korn der Ähren wächst langsam, jedoch träge. Ein tropfender Wasserhahn vermittelt Lebendigkeit

Programmbegleitung

 

Die Welt der Sinne, dass es vom Testbild in Provokation Flimmern schürt. Der Mensch, der sein Sinn ist, doch der Wissende, dass die Fernbedienung der Nachtschatten unter schummrigen Weißlicht, Neonlicht, ist. Die Welt ist die Eintracht, denn nach der Arbeitssonnenhitze des Prozess‘, vermehrt der Mensch die Wilden Abenteuer für den Schlaf. Schlapp liegend ist die Fernbedienung, dennoch übt ein Muskel, dass es Alltag ist. Neben dem Rauschen im Kopf, die Meereswoge für eine späte Stunde, erhält der TV-Job eine Stimme.

 

Blitzlichtgeräusche ermüden durch den Tag hindurch, aber der Sinn, dass die Idee der Menschlichkeit Vergesslichkeit beinhaltet. Das wöchentliche Bild in die Rundschau vor dem TV. Vor ihm sitzt bekanntes, doch diese nennen sich Familien. Wenig später erfleht der Handabdruck das Halten einer kühleren Flasche. Die Flasche Bier späht mit bloßem Geruch in die Windung, sie wird gehalten, und plötzlich fließt aus der Flasche Bier in den Mund.

 

Ein Schattenbild ist Pestilenz der Wucherung und des Pilzes der Nachrichtenschlagzeile. Wochenrückblick. Da Familien in Eingeweiden der Wohnzimmer Mindeststandard des Mittelstandes bleiben werden, verhüllt das TV die Ausschau auf Granden der Büchersammlungen von Retusche des Gustav Klimts. Der Mittelstand bleibt, doch bleibt er abgeschafft.

 

Zeit vergeht mit Handübungen, aber die Fliege surrt mit einem breiten und tiefen Flug nach Kastanienstaat. Dort verbringt der Mensch den Überblick der Anreisenden, Touristen, aber sie besitzen heute geringer spezifizierte Ware. Alles passt in Koffer. Alles passt in Taschen. Die Wegreisebegleitung gestattet die Route der Einbahn – dead end.

 

Die Vorbereitung der Idee des Kommunalservice bietet die Reglementierung der Abartigkeit an. Die sich nach vorne beugen, wenn sie in das TV schauen. Sie sind gebeugte und gebückte Kinnhaltung. Die Augen flüchten mit zu vielen Sekunden zur Gestaltung von Bildabfolgen. Der Mensch ist Reservoir, aber verschlungen ist das TV-Bild, denn der Mensch ist selbst Testbild-Gerät gewesen, denn das Vergessen verpflichtet zum Konstrukt des Kontrastes; denn es ist dem Menschen, dass er Gewissheit des Ungewissen ist, doch ein Kunstobjekt befähigt zur Menschlichkeit der Gruppe. Das Testbild, als es Wohlstand ist.

 

Fliegender Holländer

19. August 2013

 
clockweb2.jpg